Klemmgehaltene Verglasung

Klemmhaltene Verglasung wird häufig im Bereich der Absturzsicherung wie Geländerverglasung, Balkonverglasung oder Brüstungsverglasung eingesetzt. Im Bereich der klemmgehaltenen Verglasung wird das Glas mit Glasklemmhaltern an der Unterkonstruktion befestigt. GlasAktiv bietet Glasklemmhalter für klemmgehaltene Verglasungen auch mit bauaufsichtlicher Zulassung (AbZ) an.
Bei der klemmgehaltenen Verglasungen ist die TRAV zu beachten. Die technischen Regel für die Verwendung von absturzsichernden Verglasungen regelt u.a. die zu verwendenden Glasarten, da in Deutschland nicht jedes Sicherheitsglas bei der Absturzsicherung verwendet werden darf. So darf z.B. laut TRAV ESG als Monoverglasung nicht im Bereich der Absturzsicherung verbaut werden. Hierzu sind Zulassung im Einzelfall (ZiE) erforderlich, die teils sehr aufwendig und kostenintensiv sind.
GlasAktiv empfiehlt beispielsweise das typengeprüfte Glasklemmsystem Balardo, das auch den Montageaufwand gering hält.

Gerne berät das Team von GlasAktiv Sie über die verschiendene klemmgehaltenen Verglasungssysteme.